Klammheimliche Schadenfreude …

Sie sind die netten Cops von nebenan, in einer TV-Doku aus dem Ruhrpott. Jetzt erlebten Toto und Harry eine üble Überraschung: Während sie einen Vortrag an der Bochumer Uni hielten, beschädigten Vermummte ihren Dienstwagen. […] Auf dem Parkplatz der Universität attackierten drei Vermummte den Streifenwagen der Polizisten. Zwei Männer und ein Frau zerschlugen mit Steinen die Heckscheibe und ein Seitenfenster des VW-Busses und warfen mit Farbe gefüllte Marmeladengläser in den Wagen, so die Bochumer Polizei.

Thumbs up!

Quelle: http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,672173,00.html

PS: Bemerkenswert ist auch das Thema der Uni-Vorlesung: „Die alltägliche Kluft zwischen geltender Rechtslage und praktischer Polizeiarbeit im Streifendienst.“. Eine Umschreibung für die Legitimierung illegaler Polizeiübergriffe?